Die SAHB – das Kompetenzzentrum für Hilfsmittel

Die SAHB ist das schweizerische Kompetenzzentrum für Hilfsmittel für Behinderte und Betagte. Wir verhelfen Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit zu optimaler Mobilität und beraten sie kompetent in allen Fragen des hindernisfreien Wohnens und selbstständigen Lebens.

Wir zeichnen uns aus durch die hohe fachliche Kompetenz unserer Mitarbeitenden und eine unabhängige, nicht gewinnorientierte Position. Dies macht uns zu einer für die Schweiz einzigartigen Institution. Wir werden von zahlreichen Organisationen der Behinderten-Selbsthilfe getragen und erfüllen einen Leistungsauftrag des Bundesamtes für Sozialversicherungen (BSV).

Wie wir organisiert sind: Unser Organigramm.

Was wir als unsere Aufgabe erachten und wie wir sie umsetzen: Mission, Vision und Leitbild der SAHB sind unsere konstante Grundlage.

Dem aktuellen Jahresbericht entnehmen Sie die Details zu unserem Geschäftsjahr. Auch stellen wir Ihnen gern die Berichte vergangener Jahre zur Verfügung.

Die Geschichte der SAHB

Die Schweizerische Hilfsmittelberatung für Behinderte und Betagte (SAHB) wurde am 17. November 1980 von verschiedenen Hilfswerken gegründet. Ihr Ziel: Menschen mit Behinderung sollen schweizweit eine unabhängige Hilfsmittelberatung erhalten.

1988 übernahm die SAHB im Auftrag des Bundesamtes für Sozialversicherungen (BSV) die Bewirtschaftung der IV-Depots für Hilfsmittel. Die Invalidenversicherung (IV) anerkannte die SAHB 1993 als offizielle Stelle.

Ein erster befristeter Leistungsvertrag zwischen BSV und SAHB trat 1998 in Kraft. Zehn Jahr später wurde er auf unbestimmte Zeit verlängert.

Die Geschichte der SAHB im Detail